KTB Logo rot 233

Sportbetrieb des KTB bleibt weiterhin eingestellt!

Liebe Mitglieder, Eltern und Kinder,

am 28.04.2020 haben die Schulminister beschlossen, dass es bis zum Ende der Sommerferien (NRW: 29.06.-11.08.2020) keinen "normalen" Schulbetrieb geben wird. Wir müssen damit rechnen, dass mindestens bis zum Ende der Sommerferien am 11.08.2020 keinen Sport "in der Halle" mehr machen können.

Sportunterricht ist in den am 11.05.2020 wieder anstartenden Schulbetrieb nicht vorgesehen. Die einzelnen Klassen in der KGS Mainzer Straße sind vorerst  einen (bis zwei) Tag(e) in der Schule.

Im Laufe der kommenden Woche (20. KW) wird der Vorstand nach Sichtung der Vorgaben des Landes NRW, der Stadt Köln und der einzelnen Sportverbänden beraten, unter welchen Bedingungen eine Öffnung des Sportangebots überhaupt möglich wäre. Das  ist komplett offen, auch wenn die Sportverbände dafür Konzepte bereits vorlegt haben, deren Umsetzung bzw. Machbarkeit im Rahmen der Möglichkeiten unseres Vereins überprüft werden muss.

So wie es aussieht, gibt es (noch?) kein Konzept des Kölner Sports, wie eine Öffnung der Hallen ausehen könnte. Zunächst einmal sind Outdooraktivitäten unter EInhaltung bestimmter Vorgaben vorgesehen.

Die Abstandsregeln sind in der Mainzer Straße kaum umsetzbar und inwieweit (Schulen) wir für Hygienemaßnahmen sorgen können, ist fraglich.

Es gilt trotz der teilweisen Lockerungen der Grundsatz, dass mögliche Ansteckungswege vermieden werden. Da auch Personen ohne Symptome das Virus tragen können, ist eine Ansteckung beim Sport nicht ausgeschlossen. An dieser Stelle müssen wir vor allem diejenigen durch Verzicht schützen, die das Virus hart treffen könnte. Auch außerhalb der eigenen Reihen.

Die für den 29. April vorgesehene Mitgliederversammlung war unter den derzeitigen Bedingungen nicht durchführbar, aber wir sind handlungsfähig. Eventuell verbinden wir das KTB-Sommerfest (evtl. 30.08. oder 05.09.2020) mit der Mitgliederversammlung.

Wir hoffen auf euer Verständnis und wünschen euch, dass ihr alle gesund bleibt.
Richard Dohmen, Vereinsvorsitzender

 

Zum Seitenanfang