ktb kachel kunstturnen

Turnteam Kölner Turnerbund 1893 e.V.

Wettkampfturnen für Mädchen/Frauen hat eine lange Tradition im KTB 1893. Mittlerweile gibt es 5 Leistungsriegen, die, altersgemäß eingeteilt, mit Ihren Trainer/innen 2-4x die Woche in der Turnhalle Mainzer Straße an die Geräte gehen. Mit Stolz können wir behaupten, dass sich die Mädchen nicht nur sportlich bei uns sehr gut entwickeln, die Persönlichkeitsbildung steht bei uns noch vor den sportlichen Leistungen an erster Stelle. Durch einen kameradschaftlichen Umgang miteinander erzielen wir in der Regel eine hohe Bindung zur Sportart Turnen und zu unserem Verein. Mit Freude nehmen wir an Turnfesten und anderen Turnfahrten teil. Unsere Ligamannschaft hat sich durch die Jahre mit mehreren Aufstiegen bis in die RTB-Oberliga vorgekämpft.

Hier die Leistungsriegen, Zeiten und Übungsleiter:

Leistungsgruppe Minis: (Alter 7 - 9 Jahre), Training: DI und Fr 16-18:00 Uhr. Leitung: Paula Kurth, Antonia Schumann
Leistungsgruppe 1: (Alter 9 - 11), Training: Di 17-19 Uhr, Do 17:30-19:30 Uhr, Fr 16-18 Uhr, Leitung: Andreas Roy, Kim Seitzl
Leistungsgruppe 2 (Alter 12 - 14), Training: Di 18:30-20:30 Uhr, Do und Fr 17:30-19:30 Uhr. Leitung: Channa Andersson
Leistungsgruppe 3 (Alter 14 - 16), Training: Di 18:30-20:30 Uhr, Do und Fr 17:30-19:30 Uhr. Leitung: Oliver Ibe
Leistungsgruppe 4 (Alter 16+), Training: Di 18:30-20:30 Uhr, Do und Fr 17:30-19:30 Uhr. Leitung: Pascal Bühler

Turnteam News

Erster Wettkampf in der Halle nach langer Zeit! Erster KTB-Partner-Wettkampf!

Erster Wettkampf in der Halle nach langer Zeit! Erster KTB-Partner-Wettkampf!

von Kim Seitzl Wer hätte gedacht, dass wir nach fünf Monaten Online-Training und zwei Monaten Outdoor-Training im Stande sein werden einen Kür Wettkampf zu turnen und nicht nur gelungene, sondern teilweise sogar neue Übungen zu präsentieren? Wir auf jeden Fall nicht! Nach so langer Zeit war es eine unheimlich große Freude, dass wir wieder in unserer Halle turnen konnten und mit der Aussicht auf den Wettkampf wurde umso fleißiger trainiert.
Am 06.07.2021 war es dann soweit. In sechs Teams gingen die Turner/innen von 10-25 Jahren an die Geräte. Jede*r im Team turnte zwei Geräte, sodass im Endeffekt eine Vierkampfwertung für jedes Team entstand. Geturnt wurde nach den Leistungsklassen 1-4. Gestartet sind die Minis, die Zwerge, sowie die Cindys und selbst die Trainer Oli und Pascal riss es mit auf die Matte. Besonders die gemischten Teams machten den Wettkampf sehr spannend. Die Jüngeren konnten mit den älteren Turnerinnen zusammen turnen und auch Freunde konnten endlich zusammen um die Punkte kämpfen, was durch die strikten Vorgaben bei offiziellen Wettkämpfen nur selten möglich ist. Um die Punkte turnten die Teams um: Betty+Ainoa (+Oli), Julia+Franka, Pascal+Kim, Toni+Elisabeth, Martha+Daria, sowie Loretta+Roxy.

Erster KTB-Lauf: Turner*innen belaufen den Rhein

Grafik KTB Lauf 2021

von Kim Seitzl Was gibt es Besseres als an einem sonnigen Samstag draußen an der frischen Luft zu sein? Ganz einfach, sich dabei in kleinen Gruppen gemeinsam zu bewegen und dabei persönliche Bestleistungen zu erreichen.
Seit Anfang November können wir leider nicht mehr in der Turnhalle zusammen turnen. Zwar finden Online-Trainings und auch -Wettkämpfe statt, und inzwischen auch schon wieder Training im Freien, jedoch ist das nicht ganz ein Ersatz für unsere gemeinsamen Turnstunden an den Geräten, zusammen mit einem Team, was einen unterstützt und anfeuert. Trotzdem wird fleißig im Outdoortraining geturnt und die Mädels freuen sich sehr, sich endlich wieder mal live zu sehen. Gerade auch das Lauf- und Ausdauertraining bekam eine besondere Bedeutung. Wieso dann nicht einen KTB-Lauf veranstalten und den Teilnehmern die Möglichkeit geben, sich bei einer offiziellen Veranstaltung zu beweisen und ihr Bestes zu geben? Diese Idee wurde mit Freuden angenommen, und wie! Insgesamt 40 Teilnehmer/innen meldeten sich aus der Montagsgruppe und der Leistungsriege im Turnen an.
Am 29. Mai wurden dann die Startflaggen gehisst. In kleinen, Corona konformen Gruppen wurden verschiedene Distanzen gelaufen. Von 1km im Römerpark, 5,5km am Rhein bis hin zum Halbmarathon war alles dabei. Hochmotiviert kämpften sich alle durch und wurden dafür am Ende auch belohnt! Neben eigen designten T-Shirts mit Logo, gab es für jeden Läufer/ jeder Läuferin auch eine kleine Erfrischung im Anschluss und ein Terra-Band für das Training.
Ein Dankeschön geht an unsere Trainer, die den tollen Ablauf des Lauf-Events ermöglichten, sowie den Helfern, die dafür sorgten, dass jeder wohlbehalten ins Ziel ankam.

Gruppenbild ktb lauf 2021

Freundschafts-Wettkampf im Lockdown-Format

screenshot des Onlinewettkampfes mit der TSG AilingenNachdem der erste Home-Wettkampf ein großer Erfolg war und die Turnerinnen auch weiterhin motiviert waren sich zu messen, fand am 20. März der zweite Wettkampf zu Hause statt. Dieses Mal in Kooperation mit dem Verein TSG Ailingen. Ein Dankeschön geht hier an unseren Trainer Pascal, der die Ausrichtung des Wettkampfes in Kooperation mit seinem Heimatsverein, der TSG Ailingen, erst möglich gemacht hat.
Die Turnerinnen der TSG Ailingen, beheimatet in Friedrichshafen am Bodensee, bildeten Teams mit den Turnerinnen des KTB um gemeinsam den Wettkampf zu bestreiten. Die Turnerinnen zwischen zehn und neunzehn Jahren absolvierten dabei verschiedene Übungen im Bereich der Beweglichkeit, Kraft und im turnerischen Bereich. Am Freitag vor dem Wettkampf wurde ein Kennenlernen mit allen teilnehmenden Turnerinnen und deren Trainer/in ausgerichtet, bei welchem in einer Mischung aus Spiel und Spaß Teams ausgelost wurden, sowie ein Bingo zum gegenseitigen Bekanntmachen gespielt wurde.

KTB „At Home“ Wettkampf

Auch im zweiten Corona-Lockdown, der bereits seit November andauert, lässt sich unsere Turnabteilung nicht entmutigen und trainiert fleißig zu Hause weiter. So findet mehrmals die Woche Onlinetraining statt um fit zu bleiben und den Kontakt mit dem Team aufrechtzuerhalten. Gleichzeitig vermisst die ganze Turnriege natürlich die Halle, das Training an den Geräten und die Wettkämpfe sehr. So entwickelte das Trainerteam Ende Januar die Idee einen Wettkampf im Online Format zu entwickeln, angepasst an die Corona Situation. Wie gut das funktionierten kann, zeigten die Turnerinnen am 20. Februar 2021. Davor wurden im Training motiviert die Übungen für den Wettkampf trainiert, was die Vorfreude noch vergrößerte.
An einem sonnigen Mittag um 12.30 Uhr ging es dann auch los. Die insgesamt 20 Turnerinnen im Alter von 8-19 Jahren gingen in 5 gelosten Teams an Start um sich mit den anderen Teams, aber auch in der Einzelwertung mit den anderen Turnerinnen zu messen. Über eine Online Plattformen wurden die Turnerinnen in verschiedene Gruppenräume eingeteilt und durften ihr Können zeigen. Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an Kim für die tolle Organisation und Vorbereitung des Wettkampfes und die Trainer Pascal, Oli, Paula, Christiane und Channa, welche die gezeigten Leistungen entsprechend bewerteten.
Nach der Begrüßung und einem kurzen, aber intensiven Aufwärmen, starteten die Gruppen in den Wettkampf. Die jeweiligen Gruppen bestanden aus einer Turnerin der Gruppe der Flumsis, der Minis, den P-Stufen und den Zwergen, sowie den Cindys. So waren erfahrene Turnerinnen mit Nachwuchsturnerinnen in ausgeglichenen Team organisiert und das Anfeuern und Motivieren produzierte auch online eine tolle Wettkampfatmosphäre.

Stern-Cup - Abschluss der Grand-Prix Serie

Am 30.10.2020 fand der letzte Wettkampf unserer Grand-Prix Reihe statt. Beim Stern-Cup handelt es sich im Gegensatz zu den ersten beiden Wettkämpfen, um einen Kraft-, Beweglichkeits-, und Lauftest. Es werden Fähigkeiten abgeprüft, welche eine wichtige Grundlage für das Kunstturnen darstellen. Verschiedene Kraftfähigkeiten wie z.B. Schnell-, Maximal-, und Reaktivkraft oder auch spezifische Fähigkeiten wie z.B. Rumpfstabilität oder Schultermobilität werden abgeprüft, da diese für das Turnen essentiell sind. Da der Wettkampf nach den Herbstferien stattfand, konnten die Turnerinnen in den Ferien noch fleißig an ihren Fähigkeiten arbeiten.
Das Liga-Team trat am frühen Samstagmorgen leider nur zu dritt an. Trotzdem war die Stimmung gut und es wurde, im wahrsten Sinne des Wortes, bis zum letzten Punkt gekämpft! Martha, Antonia und Kim zeigten solide Leistungen und konnten an manchen Anforderungen über sich hinauswachsen. So erreichten sie an verschiedenen Stationen sogar die Höchstpunktzahl, allen Stationen voran bei den Liegestützen. Unter lauten Anfeuerungsrufen schafften alle drei Turnerinnen die geforderten 40 Wiederholungen.

Zum Seitenanfang